Wunschbox geschlossen
Dein Name:
Dein Wunsch oder Gruß:

Buch Rezension – Die Tierkriegerin und das Ende der Menschheit: Die Troll-Chroniken



Der Auftakt einer neuen auf der Mythologie beruhenden Fantasy Reihe von Felicity Green.



Ich muss zu allererst gestehen, das mich der Name und das Cover des Buches sofort angesprochen hat und ich es diesbezüglich unbedingt lesen wollte. Erst danach habe ich begonnen den Klappentext zu lesen und war danach noch neugieriger auf dieses Buch.



Zu Anfang hatte ich leichte Probleme in das Buch rein zukommen, da ich wenige Bücher bisher gelesen habe, die in der Ich-Perspektive geschrieben wurden, jedoch wurde dies von Seite zu Seite besser.



Man merkt sehr gut, dass die Autorin solche Bücher und Geschichten liebt, denn alleine durch ihren Schreibstyle schafft Sie es einen in den Bann zu ziehen. Auch bemerkt man, dass Sie sich sehr viel mit der Mythologie und auch der Ortschaft auseinander gesetzt hat um wirklich ein Gefühl zu vermitteln als wäre man direkt live dabei.



Jeder Charakter in diesem Buch, verhält sich natürlich ein klein wenig anders, aber genau das macht es so Spannend, da man erst einmal nicht weiß, wer ist wie und vor allem wer ist was?



Die Protagonistin Alannnah gefällt mir persönlich wirklich gut. Sie versucht erst einmal so viel Abstand wie möglich von der ganzen Sache zu halten, aber kann man ihr das Verübeln? Nein ich denke nicht. Ich denke jeder von uns würde in dieser Situation genauso denken und fühlen, da es doch erst einmal sehr weit Hergeholt ist, das man Gen-Manipuliert wurde und somit halb Mensch und halb Tier ist. Wobei auch das stimmt ja nur zum Teil, aber ich werde darauf nicht weiter eingehen um die Spannung für die jenigen zu halten die dieses Buch noch lesen wollen. ;-)



Je näher ich dem Ende kam, desto mehr hoffte und flehte ich, das alles gut ausgehen würde, das es ein Happy End gab. Ich spürte die Anspannung die jeder einzelne Charakter hatte und man hält es kaum für möglich, es fühlte sich so an als ob ich Hautnah dabei war und an ihrer Seite war.



Innerlich hoffte ich sehr, dass die Geschichte nach diesem Buch noch nicht vorbei sein würde und siehe da, ich wurde belohnt, im Epilog erfährt der Leser das es noch weiter gehen wird mit Alannah und ihren Freunden.



Abschließend möchte ich wirklich Danke an Felicity schreiben. Mich hat diese Geschichte absolut in ihren Bann gezogen und freue mich sehr auf Buch 2 ;-)